Archiv für die Kategorie 'Allgemein'

Spritzenphobie

Gabriele Gasperi am 9. Juni 2011

Wie kommt es, dass manche Menschen Angst vor Spritzen haben?

Angst entsteht, wie bereits im Artikel „Angst und Unsicherheit“ erwähnt, durch negative Konditionierung.

 Zum Beispiel:

Reagieren Eltern beim Anblick einer Injektionsnadel nervös und unruhig, so übertragen sie ihren Stress unbewusst auf ihr Kind, welches wiederum dieses Ereignis als „unangenehm “ abspeichert und bei neuerlichem  Anblick einer Nadel, zu einem anderen Zeitpunkt, mit genau der selben Symptomatik wie die Eltern reagiert. Eben nervös und unruhig!

Diese negative Konditionierung kann durch besonders behutsame Aufklärung über die Bedeutung und Wichtigkeit der Injektionsnadel abgeschwächt werden.

Der kleine Patient ist entspannter, da er weiß, was ihn erwartet und kann dadurch wesentlich stressfreier behandelt werden.

Abgelegt unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Spritzenphobie

Angst und Unsicherheit

Gabriele Gasperi am 21. Mai 2011

Angst

Auslösefaktoren und Wirkung

Angst kann nachhaltige „Wunden“ in die Psyche eines Menschen reißen. Angst ist ein natürlicher Schutzmechanismus unseres Körpers, um mit einer stressigen Situation fertig zu werden. Angst ist ein Grundgefühl, welches sich in als bedrohlich empfundenen Situationen als Besorgnis und unlustbetonte Erregung äußert. Auslöser können dabei erwartete Bedrohungen sein.

Evolutionsgeschichtlich hat die Angst eine wichtige Funktion als ein die Sinne schärfender Schutzmechanismus, der in tatsächlichen oder auch nur vermeintlichen Gefahrensituationen ein angemessenes Verhalten (etwa Flucht) einleitet.

Die körperlichen Symptome der Angst sind normale (also nicht krankhafte) physiologische Reaktionen, die von erhöhter Pulsfrequenz bis hin zu schweren Durchfällen führen können. Im schlimmsten Fall kann unaufgearbeitete Angst Phobien auslösen. Diese entstehen durch unangenehme Ereignisse, durch so genannte negative Konditionierung hervorgerufen.

Unsicherheit

Unsicherheit ist ein Gefühl, dass durch unzureichende Sicherheitsfaktoren entsteht und dient ebenfalls als Alarmsignal unseres Körpers. Es zeigt, dass wir uns in einer gewissen Situation nicht wohl fühlen.

Besonders Kinder brauchen viel Sicherheit, die ihnen die Rahmenbedingung für ein entspanntes Leben bietet. Kinder wollen geordnete Verhältnisse und einen geregelten Tagesablauf, Menschen, denen sie vertrauen und Information über geplante Schritte ihrer unmittelbar bevorstehenden Zukunft. Sicherheit schafft Vertrauen!

Abgelegt unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Angst und Unsicherheit